Kristin bei der U23 EM in Tampere auf Platz 4

K ristin erreicht bei der Junioren EM (U23) in Tampere Platz 4 !!!

In der Qualifikation galt es die geforderte Weite von 54 Metern zu erzielen - für Kristin eine lösbare Aufgabe, denn in der Quali gibt es 3 Versuche. 12 Athletinnen kommen dann weiter in Finale. Nach einer spannenden Quali war es geschafft. Kristin geht als 6 Beste ins Finale.

Die ehemalige Löhner Leichtathletin Kristin Pudenz (SC Potsdam) hat den erfolgreichsten Wettkampf ihrer Laufbahn absolviert. Bei den Europameisterschaften der U 23 im finnischen Tampere landete die Diskuswerferin auf Platz vier.
Mit ihrer Weite von 55,31 Metern, geworfen im dritten Versuch, schrammte die 20-Jährige nur knapp an der Bronzemedaille vorbei. „Das war mal wieder spannend“, sagt Vater Rüdiger Pudenz, der den Wettkampf in seinem Haus in Löhne-Mennighüffen per LiveStream im Internet verfolgte.

Am Ende zog die Portugiesin Irina Rodrigues noch an Pudenz vorbei, als sie im vorletzten Versuch 56,80 Meter hinlegte. U-23-Europameisterin ist Anna Rüh (61,45 Meter), VizeMeisterin Shanice Craft (58,64 Meter), beide aus Deutschland.
Die in Finnland geworfene Weite ist für Pudenz die zweitbeste Saisonleistung dieses Jahres. Mit ihrer im März in Wiesbaden erzielten persönlichen Bestweite von 59,74 Metern wäre sie in Tampere Vize-Europameisterin geworden. „Die Bedingungen sind in Finnland aber nicht so optimal wie in Wiesbaden, so dass der 4. Platz für Kristin eine tolles Ergebnis ist“, lobt der Vater.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Top
Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten.